Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Umweltbericht in der Bauleitplanung nach der Novellierung des BauGB

15. Juli @ 10:00 - 16:30 CEST

Inhalte

Mit der BauGB-Novelle 2017 haben sich die Anforderungen an den Umweltbericht noch einmal erhöht. Die Anlage 1 zu § 2 Absatz 4 und §§ 2a und 4c BauGB enthält nun erheblich mehr Gliederungspunkte, die im Umweltbericht abgearbeitet werden müssen.

Vor allem die Prognose des Umweltzustandes bei Durchführung des geplanten Vorhabens ist detaillierter zu beschreiben. Neue Stichpunkte sind hier Abrissarbeiten, die Nutzung der natürlichen Ressourcen, Art und Menge von Emissionen und Abfällen, Risiken für die Gesundheit, die Kumulierung mit anderen Vorhaben und die Auswirkungen auf das Klima.

Was verbirgt sich konkret hinter der Anforderung, „die direkten und die etwaigen indirekten, sekundären, kumulativen, grenzüberschreitenden, kurzfristigen, mittelfristigen und langfristigen, ständigen und vorübergehenden sowie positiven und negativen Auswirkungen der geplanten Vorhaben“ zu beschreiben (Nr. 2 b hh der Anlage 1 zu § 2 Absatz 4 und §§ 2a und 4c BauGB)?

Antworten hierauf erhalten Sie von den beiden ausgewiesen Experten Johannes Bohl und Prof. Dr. Michael Koch.

Veranstaltungsort

Filderhalle Leinfelden
Bahnhofstraße 61
Leinfelden-Echterdingen, 70771 Deutschland
+ Google Karte
Website:
https://filderhalle.de/

Veranstalter

VHW BW
Telefon:
07031/866107-0
E-Mail:
gst.bw@vhw.de
Website:
http://www.vhw.de