Aktuelle Publikation

Michael Koch

Die Mär vom schlanken Umweltbericht
Die Novellierungen von Baugesetzbuch (BauGB) und Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) im Jahr 2017 haben die Inhalte von Umweltprüfungen erweitert und die fachlichen Anforderungen bei der Bearbeitung von Umweltberichten deutlich erhöht. Die Anlage 1 des BauGB und die Anlage 4 des UVPG weisen einen Detaillierungsgrad auf, der nur mit einem hohen qualitativen und zeitlichen Einsatz zu bewältigen ist. Auf der anderen Seite erzeugt eine zunehmende Partizipation der Öffentlichkeit an Planungs- und Entscheidungsprozessen den Wunsch nach Vereinfachung und leichter Verständlichkeit der Unterlagen einer Umweltprüfung. Da Planungs- und Genehmigungsverfahren rechtssicher sein sollen, kann eine Lösung dieses Dilemmas nicht in der Kürzung und Vereinfachung von Dokumenten liegen; eine sinnvolle Lösung bietet sich nur an in einer guten Vorbereitung, Strukturierung und Lesbarkeit von Unterlagen.

 

BauGB-Novelle 2017 – Auswirkungen auf die Umweltprüfung

Gemeinsame Veranstaltung der UVP-Gesellschaft e.V. Landesgruppe Baden-Württemberg und des Verbands Region Stuttgart in Kooperation mit dem BDLA Landesverband Baden-Württemberg e.V. und der SRL e.V. Regionalgruppe Baden-Württemberg.

Mit der BauGB-Novelle 2017 ergeben sich weitgehende Auswirkungen auf die Umweltprüfung in der Bauleitplanung. Bei der Tagung werden die wesentlichen Fragestellungen und Lösungsansätze hierzu von Fachexperten und Juristen aus der Regional- und Stadtplanung, Planungsbüros und Hochschulen vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert.

Die Tagung richtet sich sowohl an berufserfahrene Planer und Gutachter aus den Planungsbüros und den Verwaltungen als auch an AIP/SIP und Studierende sowie Juristen des Bau- und Umweltplanungsrechts.

Die Veranstaltung ist als Fortbildungsveranstaltung der Architektenkammer Baden-Württemberg beantragt.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter Gunther.Wetzel@planung-umwelt.de (bitte beachten Sie auch die Hinweise auf dem Tagungsflyer).

Hier geht es zum Tagungsflyer.